Ordination Dirschlmayer Prim.Dr. Walter / Dr. Bettina Fachärzte für Gynäkologie und Geburtshilfe
Ordination Dirschlmayer Prim.Dr. Walter / Dr. BettinaFachärzte für Gynäkologie und Geburtshilfe  

                    Informationen aufgrund der COVID-19 Epidemie

Sehr geehrte Patientin!

 

Die aktuelle Situation der COVID-19  (Coronavirus) Epidemie zwingt uns zu einer Umstellung des Ordinationsbetriebs.

Wir wollen Sie und unser Personal schützen und den notwendigen Beitrag leisten um die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Infektion zu reduzieren.

 

Aufgrund der sich ständig ändernden Situation sind kurzfristige Ankündigungen/Änderungen möglich und werden so schnell wie möglich an dieser Stelle mitgeteilt.

 

Aufgrund der aktuellen Situation werden in unserer Ordination folgende Maßnahmen umgesetzt:

 

Für jeden Besuch in der Ordination gilt ab 19.5.2021 Verordnung im Bundesgesetzblatt 214/10.5.2021. 

1a. ein Nachweis über ein negatives Ergebnis eines SARS-CoV-2-Antigentests zur Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird und dessen
Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf,
1b. ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines Antigentests auf SARS- CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen darf,
1c.  ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf,
1d. eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde,
1e.  ein Nachweis über eine mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 erfolgte
 -  Erstimpfung ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung, wobei diese nicht länger als drei Monate
zurückliegen darf, oder
 -  Zweitimpfung, wobei die Erstimpfung nicht länger als neun Monate zurückliegen darf, oder
 - Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung
vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als neun Monate zurückliegen darf, oder
 -  Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als neun Monate zurückliegen darf,
1f. ein Nachweis nach § 4 Abs. 18 EpiG oder ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 erkrankte Person ausgestellt wurde,
1g. ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als drei Monate sein darf.

 

Die Terminzeiten MÜSSEN exakt eingehalten werden um die Organisation und Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben erfüllen zu können.

  1. Ein Mund Nasen Schutz FFP2 ist verpflichtend. Face-Shields als Ersatz für den MNS werden nicht akzeptiert!
  2. MNS Befreiungen müssen schriftlich vorgelegt werden und werden ärztlicherseits überprüft. Nur jene, welche nach den geltenden Ärztekammer-Richtlinien erstellt wurden, werden akzeptiert. Diverse, über das Internet/Facebook etc. erworbenen, "Befreiungen" sind ungültig! 
  3. Abhängig von den gesetzlichen Vorgaben (s.o.) wird eine Begleitperson(Partner) bei Mutter-Kind-Pass Untersuchungen akzeptiert. Somit darf ab 19.5.2021 EINE Begleitperson mit der Schwangeren in die Ordination kommen. Für diese Begleitperson gelten dieselben Bedingungen des Bundesgesetzblattes vom 10.5.2021 welche oben angeführt sind!
  4. Patientinnen mit akuten Beschwerden bekommen, um ein vermehrtes Patientinnenaufkommen im Wartezimmer zu vermeiden,  NUR nach telefonischer Vereinbarung einen Termin.
  5. Ohne telefonische Terminvereinbarung werden auch KEINE Akutpatientiinen eingelassen.
  6. Es darf nur 1 Patientin am Empfang stehen. Es kann somit auch  zu Wartezeiten außerhalb der Ordination kommen.
  7. In der Ordination ist ein Abstand von mindestens 2 Metern einzuhalten.
  8. ALLE Patientinnen mit Symptomen einer Erkältungskrankheit (Schupfen, Husten, Halsschmerzen) oder Geruchs- bzw. Geschmacksverlust dürfen die Ordinationsräumlichkeiten NICHT betreten und werden abgewiesen.
  9. Die ev. kurzfristig geänderten Ordinationszeiten finden Sie unter dem Punkt "Aktuelles" im Auswahlmenü
  10. Terminabsagen bitte zeitgerecht per Mail an die Mailadresse: ordination@dirschlmayer.at
  11. Den Anweisungen des Ordinationspersonals ist ausnahmslos Folge zu leisten.

 

Im Sinne der Allgemeinheit ersuchen wir Sie zudem, alle Anweisungen der Behörden und die empfohlenen Hygienemaßnahmen einzuhalten.

 

https://www.bhsried.at

 

https://orf.at/corona/

 

https://www.sozialministerium.at/

 

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

Das Ordinationsteam Drs. Dirschlmayer

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ordination Dr. Dirschlmayer

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.